MS-Bewältigung

„Hinfallen, aufstehen, Staub abschütteln, weitergehen!“

Was so einfach klingt, erscheint uns selber oftmals nur als Wunsch­denken. In neuen Lebens­si­tua­tionen, bei Veränderungen, aber auch in ständig wieder­keh­renden Situa­tionen („wie im Hams­terrad“) zeigen sich Gefühle von Kontroll­ver­lust, Verun­si­che­rung, Überlas­tung oder Hilf­lo­sig­keit. Wie aber können wir selbst­si­cher und gelassen darauf reagieren? Welche beson­deren Ressourcen haben wir bereits in uns, was hat uns im Leben getragen und wie können wir daraus weitere Kraft schöpfen?

Dieses Seminar will Ihnen Methoden zur Unterstützung vermit­teln, u. a. aus den Berei­chen Acht­sam­keit, Wertschätzung, Vorstel­lungs­kraft. Übungen helfen dabei, wider­standsfähiger gegen die kleinen und großen Heraus­for­de­rungen des Lebens zu werden:

  • Die persönlichen Ressourcen (wieder-) entde­cken und stärken
  • Die eigenen Denk­muster und das eigene Verhalten erkennen und reflek­tieren
  • Neue Hand­lungsmöglich­keiten erkennen
  • Den Blick auf die posi­tiven Dinge richten
  • Vermeint­lich unlösbare Situa­tionen meis­tern und gestärkt daraus hervor­gehen

Hinweis: Das Seminar bein­haltet zwei Termine, um eine noch größere Nach­hal­tig­keit für alle Teil­neh­menden zu errei­chen.
Leitung: Toke Kall­weit, Trainer für Kommu­ni­ka­tion und Ressour­cen­ar­beit
Termin: Samstag, 2. März und Samstag, 9. April jeweils von 10:30 bis 14:30 Uhr
Ort: Ortho­pädie & Reha­technik Rulitschka, Wasastr. 3, 29229 Celle
Teil­nah­me­be­trag: € 40,- Mitglieder / € 50,- Nicht­mit­glieder
Teil­neh­mer­zahl: max. 16
Anmel­de­schluss: 29. Februar 2024

Anmeldefrist abgelaufen

Frische Fische - Ich wollte, ich wär' unten im Meer...

Malen für die Seele

Mit den Gedanken abtau­chen, allen Sorgen und dem Alltag davon­schwimmen. Die Seele baumeln lassen, während wir uns ganz dem krea­tiven Prozess des Malens hingeben. Wir tauchen ein in die bunte Welt der Farben, lassen die Fantasie fließen.

In diesem Seminar kann jeder seine indi­vi­du­elle Krea­tivität zum Ausdruck bringen und so aktiv zu seiner Krank­heitsbewältigung beitragen.

Nur Mut! So ein buntes Fische-Bild zu malen sieht schwie­riger aus als es ist. Hilke Büsing leitet Schritt für Schritt die Teil­neh­menden zum fertigen Kunst­werk, gibt Hilfe­stel­lung, grenzt aber nicht den eigenen Ausdruck ein, sodass jeder ein gelun­genes Bild mit nach Hause nehmen kann. Wer weiß, viel­leicht fühlen Sie sich hinterher auch wie ein Fisch im Wasser.

Leitung: Hilke Büsing, Künst­lerin
Termin: Samstag, 20. April von 14:00 bis 17:00 Uhr
Ort: Haus des Pari­tä­ti­schen
Ziegel­hof­straße 125-127
26121 Olden­burg
Teil­nah­me­be­trag: € 30,– für Mitglieder / € 35,– für Nicht­mit­glieder
Teil­neh­mer­zahl: max. 14
Anmel­de­schluss: 28. März 2024

Einfach sicher online

Das Internet ist für alle da! Der Zugang und die Nutzung zu digi­talen und sozialen Medien bietet viele Chancen. Es macht Spaß, ermöglicht Austausch, Vernet­zung und soziale Teil­habe für jeden von uns. Klingt super, oder?
Es gibt aber auch Schat­ten­seiten – Cybermob­bing, Hate­s­peech, Cyber­groo­ming. All diese Begriffe begegnen uns immer häufiger - und tatsächlich sind genau von dieser Form der Gewalt vor allem Frauen betroffen. Daher scheint es notwendig, eine Sensi­bi­li­sie­rung für digi­tale Gewalt, die zugrun­de­lie­genden Struk­turen sowie mögliche Konse­quenzen für Betrof­fene zu entwi­ckeln.
Dazu gehören aufmerk­sames und acht­sames Hinsehen und Hinhören, aber auch eine Refle­xion des eigenen Nutzungs­ver­hal­tens. Darauf aufbauend gilt es, eine sinn­volle Beglei­tung im pädago­gi­schen Alltag zu entwi­ckeln, den Erwerb digi­taler Kompe­tenzen umzu­setzen und präventive Maßnahmen zu gestalten.

Die Veran­stal­tung findet statt in Koope­ra­tion mit dem Frau­en­notruf bei sexua­li­sierter Gewalt.

Hinweis: Das Seminar ist nur für Frauen!
Leitung: Helena Behrens, Dipl. Sozi­al­päd­agogin (FH), Sexu­al­päd­agogin (isp)
Termin: Samstag, 20. April von 11:00 bis 16:00 Uhr
Ort: Stadt­teil­zen­trum KroKuS (Raum H.2.02)
Thie 6
30539 Hannover
Teil­nah­me­be­trag: € 30,– für Mitglieder / € 40,– für Nicht­mit­glieder
Teil­neh­mer­zahl: max. 10, nur für Frauen!
Anmel­de­schluss: 29. März 2024

„Werkzeugkoffer gegen Stress“ - Lebe dein Leben (mit MS) auf deine Art

Lernen Sie meinen Ideen­pool an Kurz­zeitübungen kennen, um Stress auf eine für sich selbst gute Weise durch gezielte Auszeiten regu­lieren zu können.

Ein Seminar für Alle, die Wege aus ihrem stres­sigen Alltag suchen und gerne auch mal etwas Neues auspro­bieren möchten: Theo­re­ti­sches, Prak­ti­sches und Krea­tives zum Umgang mit dem eigenen Stress.

Der Semin­artag ist glei­chermaßen für Fußies und Rollies geeignet. Sämtliche Übungen werden entspre­chend der Möglich­keiten der Teil­neh­menden ange­passt (liegend, stehend oder sitzend).

Leitung: Heiko Brock­mann, Stress­ma­na­ge­ment­trainer
Termin: Samstag, 24. August von 10:00 bis 16:00 Uhr
Ort: Stadt­teil­zen­trum KroKuS (Raum 201)
Thie 6
30539 Hannover
Teil­nah­me­be­trag: € 30,– für Mitglieder / € 40,– für Nicht­mit­glieder
Teil­neh­mer­zahl: max. 14
Anmel­de­schluss: 12. August 2024

„Auszeit, Austausch, Ausprobieren“

MS-Erkrankte stehen oft vor beson­deren Heraus­for­de­rungen – über zwei Drittel der MS-Erkrankten sind Frauen. Wir wollen an diesem Woche­n­ende gemeinsam uns darüber austau­schen, wie Sie selbst für Ihr Wohl­be­finden sorgen können und richten dabei den Blick auf das, was Sie brau­chen, sich wünschen und umsetzen möchten. Was hilft Ihnen in welchen Situa­tionen, um mit notwen­digen Entschei­dungen, der Bewältigung von schwie­rigen Leben­sumständen und neuen Erkennt­nisse umzu­gehen. Der ange­lei­tete Austausch wird durch kleine Entspan­nungs- und Acht­sam­keitsübungen ergänzt.

Wichtig ist an diesem Woche­n­ende, dass unsere Akkus aufge­laden werden: Erkunden der wunderschönen Gegend, entspannen und Zeit haben zum Genießen und Verwöhnen. So kehren wir mit neuen Impulsen und Kräften gestärkt in den Alltag zurück.

Das Seminar wird von der Werner und Annely Schmidt-Stif­tung gefördert. 

Hinweis: Das Seminar richtet sich ausschließ­lich an MS erkrankte Frauen. Es findet über­wie­gend drinnen, aber auch draußen statt.
Leitung: Anja Grau, Gesund­heits­coach (DMSG Nieder­sachsen)
Termin: Freitag, 25. Oktober ab 17:00 Uhr bis Sonntag, 27. Oktober bis 14:00 Uhr
Ort: Heide­hotel Bad Bevensen (barrie­re­frei), Alter Mühlenweg 7, 29549 Bad Bevensen
Teil­nah­me­be­trag: Eigen­an­teil € 90,– für Mitglieder / € 130,– für Nicht­mit­glieder
(inkl. Über­nach­tung und Verpfle­gung)
Teil­neh­mer­zahl: max. 12
Anmel­de­schluss: 20. September 2024

Mit Multipler Sklerose im Berufsalltag

Arbeits­platz erhalten – frühes Ausscheiden aus dem Beruf vermeiden

Berufstätigkeit sichert Exis­tenz, schafft Bestätigung und Lebens­in­halte. Mit einem frühen Ausscheiden aus dem Beruf geht das verloren.

Nicht immer muss die einzige Option die Beren­tung sein. Der Work­shop will Alter­na­tiven aufzeigen und erar­beiten.

Begleitet werden die Tage wie immer durch Übungen und Tipps, wie dem Stress im Alltag am besten zu begegnen ist.

Die Veran­stal­tung wird gefördert durch den DRV Bund.

Leitung: Daniela Siemons­meier, Juristin Porta West­fa­lica
Sabine Behrens, DMSG Geschäfts­stelle
Termin: Freitag, 1. November ab 16:00 Uhr bis Sonntag, 3. November bis ca. 14:00 Uhr
Ort: Stephans­s­tift
Kirchröder Str. 44
30625 Hannover
Teil­nah­me­be­trag: € 70,- Mitglieder / € 90,- Nicht­mit­glieder
(inkl. Über­nach­tung und Verpfle­gung)
Teil­neh­mer­zahl: max. 12
Anmel­de­schluss: 30. Oktober 2024

Tag der Jungen DMSG: Wissenswertes, Praktisches und Inspirationen für Deinen Alltag und Beruf!

An diesem Tag erwarten Dich viele unter­schied­liche Work­shops mit quali­fi­zierten Exper­t*innen, medi­zi­ni­sche Fach­vorträge von auf MS spezia­li­sierten Neuro­lo­g*innen und span­nende Gespräche mit anderen MS-Erkrankten. Themen der Work­shops sind zum Beispiel Wissens­wertes für Deinen Job, Ernährung, Bewe­gung, aber auch ein Musik­work­shop. Gerne schi­cken wir Dir das ausführliche Programm zu, melde Dich unter: info@dmsg-nieder­sachsen.de.
In den Pausen ist für Verpfle­gung gesorgt, aber es bleibt auch genug Zeit für Eure Gespräche unter­ein­ander.

Leitung: Anja Grau, DMSG Nieder­sachsen
Termin: Samstag, 16. November von 11:00 bis ca. 18:00 Uhr
Ort: Stadt­teil­zen­trum KroKuS
Thie 6
30539 Hannover
Teil­nah­me­be­trag: € 30,– für Mitglieder / € 50,– für Nicht­mit­glieder
(inkl. Verpfle­gung und Mate­ria­lien)
Teil­neh­mer­zahl: max. 20 (Alter unter 40 Jahre)
Anmel­de­schluss: 04. November 2024

Schluckbeschwerden und Sprechstörungen

Schluck­be­schwerden und Sprechstörungen können Symptome bei Multipler Skle­rose sein. Mit verschie­denen Thera­pie­op­tionen können die Atmung, die Stimme, das Spre­chen und das Schlu­cken bei MS ganz­heit­lich behan­delt und Sie somit unterstützt werden, wieder optimal an der Gesell­schaft teil­zu­haben und Ihre kommu­ni­ka­tiven Mittel effi­zient zu nutzen.
In diesem Seminar infor­miert Michael Helbing, staat­lich geprüfter Atem-, Sprech- und Stimm­lehrer, über verschie­dene Behand­lungs­felder, wie Stimm- und Sprech­the­rapie für eine laute und belast­bare Stimme, Therapie der Sprech­at­mung, Therapie der Sprache und Förderung des Spra­cher­haltes oder Schluck­the­rapie. Außerdem zeigt er unter­schied­liche metho­di­sche Ansätze zur Behand­lung auf, wie "Pacing – do a little less" nach Michael Helbing, Schlaff­horst-Andersen oder funk­tio­nelle Schluck­the­rapie.

Leitung: Michael Helbing, staat­lich geprüfter Atem-, Sprech- und Stimm­lehrer
Termin: Samstag, 7. Dezember von 11 bis 15 Uhr
Ort: Stimm­kontor Hannover
Böde­kerstr. 90
30161 Hannover
Teil­nah­me­be­trag: € 30,- Mitglieder / € 40,- Nicht­mit­glieder
Teil­neh­mer­zahl: max. 12
Anmel­de­schluss: 02. November 2024

hoch