Gesundheitsförderung

„Die eigenen Bewegungsmöglichkeiten optimal nutzen“ – Feldenkrais-Seminar

Dr. Moshé Felden­krais (1904-1984), ein aus Weißruss­land stam­mender Physiker, studierte die Zusam­menhänge zwischen Bewe­gung, Wahr­neh­mung, Denken, und Fühlen. Aus der Erkenntnis ihrer engen Wech­sel­wir­kungen entwi­ckelte er eine Methode, die auf der natürlichen Lernfähigkeit des mensch­li­chen Nerven­sys­tems basiert. Die Fähigkeit des Nerven­sys­tems, neue Verknüpfungen im Gehirn aufzu­bauen, ist elemen­tarer Bestand­teil jeder echten Veränderung.
In diesem Kurs werden Sie zu einfa­chen, möglichst ange­nehmen Bewe­gungen ange­leitet. Diese Bewe­gungsabläufe, die am alltäglichen Tun orien­tiert sind, werden in kleinen Schritten auspro­biert. Indem der gesamte Körper und die Atmung in die Bewe­gungen mit einbe­zogen werden, lernen Sie, ihren Körper wahr­zu­nehmen. Durch das lang­same Tempo im eigenen Rhythmus können Sie lernen, unnötige Anstren­gung aufzu­geben, können sie gewohnte Muster erkennen und Alter­na­tiven bzw. Varia­tionen erar­beiten. Dadurch können Sie neue Verknüpfungen aufbauen und lernen, Ihre Möglich­keiten besser zu nutzen.
Und Sie kümmern sich weniger darum, was Sie tun, als um die Art, wie Sie es tun. Sich selbst in der Bewe­gung beob­achten und Alter­na­tiven auspro­bieren kann eine Methode sein, die Ihnen den Alltag leichter macht. Der Kurs findet überwie­gend auf Matten liegend statt. Es ist aber auch möglich, die Bewe­gungen im Sitzen – auch im Roll­stuhl – zu machen! Pausen werden einge­legt, damit das Erlernte „sacken” kann und die Teil­neh­mer*innen sich erfri­schen können.

Hinweis: Bitte bequeme und auch wärmende Klei­dung (Fleece-Jacke, Woll­so­cken o.ä.), eine Decke sowie Pausen­pro­viant und Kalt­getränke mitbringen.

Leitung: Peter Fischer, Felden­kraispäd­agoge Dornum
Termin: Samstag, 13. November 2021 von 14:00 bis 17:00 Uhr
Ort: Histo­risch Ökolo­gi­sche Bildungs­stätte (HÖB), Spill­mannsweg 30, 26871 Papen­burg
Teil­nah­me­be­trag: € 25,- Mitglieder / € 35,- Nicht­mit­glieder
Teil­neh­mer­zahl: 16 max.
Anmel­de­schluss: 05. November 2021

Feldenkrais

Von Geburt an bewegen wir uns auf unsere ganz eigene Weise. Umwelt und gesell­schaft­liche Erzie­hung lassen Bewe­gungs­muster entstehen, die im Laufe des Lebens Blockaden bewirken können. Blockaden können zu Beschwerden führen und Ursache ernst­hafter Erkran­kungen sein. Nach Dr. Moshé Felden­krais (israe­li­scher Physiker) besitzt der mensch­liche Körper die Fähigkeit, umzu­lernen und ist in der Lage, ange­lernte Bewe­gungsabläufe durch bessere zu ersetzen – sofern man ihm die Gele­gen­heit gibt, neue Erfah­rungen zu machen.
Ziel des Felden­krais-Kurses ist es, durch sanfte, möglichst ange­nehme Bewe­gungsübungen Gewohn­heiten zu erfor­schen und einfache Tätigkeiten wie Sitzen, Stehen oder Gehen auf neue Weise zu tun. Dabei kommt es darauf an, seine Selbst­be­ob­ach­tung zu schulen und sich eigene Bewe­gungsabläufe bewusst zu machen. Es geht nicht darum, was wir tun, sondern wie wir etwas tun.
Das Seminar bein­haltet sowohl bereits bekannte Übungen, aber in jedem Fall auch zwei neue Lektionen und ist daher sowohl für Wieder­holer als auch für Neuein­steiger inter­essant! Die Felden­krais-Lektionen finden überwie­gend am Boden statt, können aber auch im Sitzen ausgeführt werden.

Hinweis: Bitte bei der Anmel­dung mit angeben, wenn nicht auf der Matte geübt werden kann! Bequeme Klei­dung tragen, warme Socken, Decke und Hand­tuch mitbringen.

Leitung: Kath­leen Wolf, Diplom-Sport­leh­rerin, Sport­the­ra­peutin, Felden­krais-Lehrerin
Termin: Samstag, 04. Dezember 2021 von 10:00 bis 13:00 Uhr
(verschoben vom 24. April 2021)
Ort: Praxis „Sport & Therapie“, Hildes­heimer Str. 27, 38114 Braun­schweig
Teil­nah­me­be­trag: € 30,- Mitglieder / € 40,- Nicht­mit­glieder
Teil­neh­mer­zahl: 8 max.
Anmel­de­schluss: 15. November 2021

hoch