Ich – mein Freund: Neuer Blogpost online

Im neuen Beitrag "Die Entdeckung der Langsamkeit des Seins" erzählt Alex u.a. vom Start mit Manfred, seinem ersten Rollator, den er geschenkt bekommen hat. Davon, wie Spaziergänge mit ihm ihn positiv verändern, er seine Umgebung und Mitmenschen viel bewusster wahrnimmt und was das mit ihm macht. Dabei stellt er die große Frage "Was braucht der Mensch eigentlich wirklich?"
⁠Hier geht es zum Blog: Ich – mein Freund: Mein Weg zu mir selbst unter erschwerten Bedingungen.

Triggerwarnung: In diesem Blog geht es um die unheilbare neurologische Erkrankung Multiple Sklerose und somit auch um mögliche Auslöser schwieriger Gefühle, Erinnerungen oder Flashbacks. Die Texte enthalten Veranschaulichungen und Sprachbilder für solche Trigger – wie Diskriminierungserfahrungen oder Todeswunsch. Bei manchen Menschen kann dies negative Reaktionen auslösen. Bitte sei achtsam, wenn das bei dir der Fall sein könnte.
Hilfe erhältst du unter 0511 – 70 33 38 oder info@dmsg-niedersachsen.de.

Über den Blog
Alex hält seine Gedanken, vor allem über die MS und seinen Umgang damit, berührend ehrlich in Texten fest. Gemeinsam mit der DMSG Niedersachsen entstand die Idee, diese Gedanken auf einem Blog zu veröffentlichen, um sie mit anderen MS-Erkrankten und Interessierten zu teilen. Alex‘ Worte sind hier nicht nur in geschriebener Version zu lesen, sondern auch als Podcast zu hören. Der Landesverband dankt seinem Mitglied Alex für das Vertrauen, seinen Texten unter dem Dach der DMSG Niedersachsen hier eine Plattform zu bieten.

hoch