9. Inklusionswoche in Oldenburg

Wir sind bunt.

Wir sind öffentlich.

Wir sind ein Teil unserer Stadt.

Unter diesen Leitsätzen hat sich für die Inklusionswoche 2020 in Oldenburg wieder ein breites Bündnis von Selbsthilfegruppen, Vereinen, Institutionen und Einzelpersonen zusammengefunden - die DMSG Niedersachsen ist mit dabei!

"Nur wenn viele Menschen mitmachen, kann Inklusion funktionieren. Jede/r kann dabei helfen, denn je mehr wir über Inklusion wissen, desto weniger Barrieren behindern die Beteiligung aller. ", so Marion Ahlers, Leiterin der DMSG Beratungsstelle in Oldenburg. Da sich leider in der Gesellschaft nur langsam ein Bewusstsein dafür entwickelt, dass die Beteiligung am politischen und öffentlichen Leben das Recht eines jeden Menschen ist, sind solche Veranstaltungen immer noch sehr wichtig.

Im Rahmen der Inklusionswoche vom 4. bis 16. Mai (rund um den 5. Mai, der Europäische Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung) findet ein informatives, buntes und vielseitiges Programm in Oldenburg statt, aktuelle Infos unter: https://inklusionswoche-oldenburg.de/ . Die DMSG Niedersachsen bietet gemeinsam mit mavie und SeGOld eine Nachmittagsveranstaltung zum Thema Persönliches Budget an.

 

Bereits vom 10. bis 15. Februar 2020 findet eine Infowoche zum Persönlichen Budget mit vielen Einzelveranstaltungen und einer Wanderausstellung im Haus des Paritätischen in Oldenburg, Ziegelhofstraße 125-127 statt. Die DMSG Niedersachsen hat diese Infowoche mit initiiert und führt gemeinsam mit den weiteren Ausrichtern, dem Paritätischen in Oldenburg und SeGOld  einige Informationsveranstaltungen rund um das Persönliche Budget durch.

Weitere Informationen erhalten Sie bei Marion Ahlers, Leiterin der DMSG Beratungsstelle in Oldenburg: 0441 36163718 oder ahlers@dmsg-niedersachsen.de

hoch