Button-junge-DMSG-01

Nav Ansichtssuche

Navigation

Suchen

mobiltelefon-iconKONTAKT 0511 703 338
Beratung-dmsg
 Kontaktgruppen-dmsg

Gesundheitsförderung

Gymnastik fürs Köpfchen

Das Gehirn ist ein Muskel, der trainiert werden möchte, um fit zu sein und zu bleiben. Verschiedene Übungen sprechen unterschiedliche Bereiche unseres Gehirns an. Ganzheitliches Gedächtnistraining wirkt sich positiv auf Körper, Geist und Seele aus. Durch die Vielfalt an Übungen werden die unterschiedlichen Hirnleistungen, wie die Konzentrationsfähigkeit, die Merkfähigkeit, das Strukturieren, die Wortfindung, das Logische Denken, die Fantasie und die Kreativität gefördert und miteinander verknüpft.

Sie werden unter anderem Tricks kennen lernen, wie Sie beim Einkaufen ohne Einkaufszettel an alles denken und wie sie sich leichter Namen merken können. Die Übungen lassen sich in den Alltag integrieren und sind sehr hilfreich im täglichen Leben.

Ferner wird der Nachmittag Koordinations- und Atemübungen sowie viel Spaß beinhalten. Koordinationsübungen verknüpfen die Gedächtnishälften und Atemübungen versorgen den gesamten Körper mit Sauerstoff. Spaß und Freude sind eine sehr gute Grundlage für das Denken, denn wenn die Synapsen entspannt sind, kann das Gehirn besser und leichter arbeiten. Das Seminar richtet sich an Ihren Körper, Ihren Geist und Ihre Seele. Seien Sie mit dabei und trainieren sie nicht nur Ihr Köpfchen.

Leitung: Cornelia Böke,ausgebildete Gedächtnistrainerin, Yogalehrerin und Übungsleiterin aus Bad Zwischenahn

Ort: Pilgerzentrum in Bethen/Cloppenburg, An der Wallfahrtskirche 5, 49661 Cloppenburg

Termin: Samstag, 23. Februar von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Teilnehmerzahl: 15 max.

Teilnehmerbeitrag: € 35,-- Mitglieder / € 45,-- Nichtmitglieder (incl. Kaffee /Tee, Pausenproviant bitte mitbringen!)                              

Anmeldeschluss: 31. Januar 2019

 

SpoKS – Sportorientierte Kompaktschulung unter wissenschaftlicher Begleitung

Das Angebot richtet sich ausschließlich an Mitglieder des Landesverbandes Niedersachsen!

Sport gilt nachweislich als positive Maßnahme in der Therapie von MS. Regelmäßiges Training führt bei MS zu positiven Effekten im Hinblick auf neurobiologische Prozesse, körperliche Leistungsfähigkeit und die Erhöhung der Lebensqualität. Bei dieser Kompaktschulung werden an zwei Wochenenden und einem Abschlusstermin theoretische Hintergründe und praktische Übungen zu Sport bei MS vermittelt.

Inhalte und Ziele der Schulung:

◗ Bedeutung von Sport für MS

◗ Trainingsformen, eigene Trainingsgestaltung und Zielsetzung

◗ Geräteunabhängiges Koordinations-, Kraft-, Ausdauer- und Beweglichkeitstraining

◗ Anleitung zum selbstständigen Bewerten, Planen und Durchführen des eigenen Trainings und verschiedener Trainingsmaßnahmen

Teilnahmevoraussetzung ist eine gewisse Steh- und Gehfähigkeit. Partner dürfen gerne mit teilnehmen.

Leitung: Dr. Stephanie Woschek und Philipp Wagner, Hochschule Fresenius, Idstein

Termin: Samstag, 23. Februar von 10.00 – ca. 17.00 Uhr und         Sonntag, 24. Februar von 10.00 – ca. 13.00 Uhr

Folgeschulung am Samstag, 23. März von 10.00 – ca.17.00 Uhr und Sonntag, 24. März von 10.00 – ca.13.00

Auswertungsmessung: Samstag, 18. Mai von 10.00 – ca. 14.00 Uhr

Ort: Sportkindergarten Bothfeld, Prinz Albrecht Ring 2, 30657 Hannover

Teilnehmerzahl: 10 bis 12 MS Erkrankte

Teilnehmerbeitrag: € 60,- Mitglieder (incl. Material und Verpflegung)

Anmeldeschluss: 05. Februar 2019

Weitere Informationen zu SpoKs unter: www.spoks-ms.de

 

Therapeutisches Klettern: „Schnupperkurs“ in Lüneburg

Klettern verbessert die Motorik bei MS-Erkrankten, erhöht sowohl die Koordination wie auch die Muskelkraft und bringt Selbstvertrauen. Bereits risikofreies Klettern in Bodennähe an der Kletterwand und am Seil gesichert, ist sehr motivierend und aktivierend. Nach einer kurzen theoretischen Einführung zu den Möglichkeiten beim Klettern, probieren die Teilnehmer/innen kleine praktische Übungen unter Anleitung erfahrener Klettertrainer und Ergotherapeuten an der Kletterwand aus. Dabei können MS Erkrankte neue Wege beschreiten, Grenzen ausprobieren – ganz nach ihren individuellen Möglichkeiten.

In den Pausen und im Anschluss besteht die Möglichkeit, sich im KraftWerk Bistro zu stärken und untereinander auszutauschen.

Wichtiger Hinweis: Sportbekleidung und saubere Hallenturnschuhe mitbringen! Es können auch Kletterschuhe für 3,- € ausgeliehen werden.

Leitung: Lars Brömer, Ergotherapeut und Klettertrainer

Ort: KraftWerk Lüneburg, Pulverweg 6, Gewerbehof, 21337 Lüneburg

Termin: Samstag, 2. März von 11.30 bis ca. 14.30 Uhr

Teilnehmerbeitrag: € 30,- Mitglieder / € 40,- Nichtmitglieder (incl. Eintritt, Klettergurt, und Sicherungsgerät sowie die Betreuung durch zwei Trainer)

Teilnehmerzahl: 6 max.

Anmeldeschluss: 15. Februar 2019

 

Zusammenhänge zwischen Psyche und MS-Verlauf? Stand der Forschung und Schnupperübungen

Kennen Sie das? Manchmal zeigen sich MS-Symptome stärker, in anderen Situationen vergisst man sie fast. Zufall? Oder können Stress und Emotionen Krankheitsverläufe beeinflussen? Eine junge Wissenschaft beschäftigt sich mit solchen Wechselwirkungen zwischen Psyche und Immunsystem: die Psycho-Neuro-Immunologie, kurz „PNI“. Der Workshop bringt Patienten und Angehörige auf den Stand der Forschung und bietet Schnupperübungen.

Im Laufe des Tages probieren wir beispielhaft Techniken aus, wie sie in der PNI angewendet werden. Ein Schwerpunkt machen dabei Selbsthypnose und Meditation aus. Ergänzend kann ein freiwilliger Austausch in entspannter Atmosphäre stattfinden - Haben Sie Fragen zum Thema? Möchten Sie eigene Erfahrungen berichten?

Als Basis lernen Sie weiterhin in einem einführenden Vortrag die wissenschaftlichen Grundlagen der PNI kennen: Zusammenhänge zwischen Immunsystem und Psyche: Wie geht das? Und Was können Patienten tun? Vertiefend beschäftigen wir uns konkret mit MS-bezogener PNI-Forschung: Wechsel-wirkungen von Stress und MS-Verlauf - was sagt die Wissenschaft?

Leitung: Alexander Marmein, Bachelor of Science, Heilpraktiker; Psychologiestudium mit Abschlussarbeit über PNI und MS; therapeutische Tätigkeit mit Immunpatienten

Termin: Samstag, 2. März von 11.00 bis 17.30 Uhr

Ort: Rehazentrum Junge, 2. OG / Sprangerweg 3, 37075 Göttingen

Teilnehmerbetrag: € 40,- Mitglieder / € 50,- Nichtmitglieder (Incl. Warm- und Kaltgetränke, Pausenproviant bitte mitbringen)

Teilnehmerzahl: 15 max.

Anmeldeschluss: 15. Februar 2019

 

Feldenkrais

Von Geburt an bewegen wir uns auf unsere ganz eigene Weise. Umwelt und gesellschaftliche Erziehung lassen Bewegungsmuster entstehen, die im Laufe des Lebens Blockaden bewirken können. Blockaden können zu Beschwerden führen und Ursache ernsthafter Erkrankungen sein.

Nach Dr. Moshe Feldenkrais (israelischer Physiker) besitzt der menschliche Körper die Fähigkeit umzulernen und ist in der Lage angelernte Bewegungsabläufe durch bessere zu ersetzen - sofern man ihm die Gelegenheit gibt, neue Erfahrungen zu machen.

Ziel des Feldenkrais-Kurses ist es, durch sanfte, möglichst angenehme Bewegungsübungen Gewohnheiten zu erforschen und einfache Tätigkeiten wie Sitzen, Stehen oder Gehen auf neue Weise zu tun. Dabei kommt es darauf an, seine Selbstbeobachtung zu schulen und sich eigene Bewegungsabläufe bewusst zu machen. Es geht nicht darum, was wir tun sondern wie wir etwas tun.

Die Feldenkrais-Lektionen finden überwiegend am Boden statt, können aber auch im Sitzen ausgeführt werden.

Wichtiger Hinweis: Bitte bei der Anmeldung mit angeben, wenn nicht auf der Matte geübt werden kann!

Bequeme Kleidung tragen, warme Socken, Decke und Handtuch mitbringen.

Leitung: Kathleen Wolf, Diplom-Sportlehrerin, Sporttherapeutin, Feldenkrais-Lehrerin  

Termin: Samstag, 9. März von 11.00 bis 14.00 Uhr

Ort: Praxis „Sport & Therapie“, Hildesheimer Str. 27, 38114 Braunschweig

Teilnehmerbetrag: € 30,- Mitglieder / € 40,- Nichtmitglieder (Incl. Warm- und Kaltgetränke, Pausenproviant bitte mitbringen!)

Teilnehmerzahl: 8 max.                     

Anmeldeschluss: 22. Februar 2019

 

Mentales AktivierungsTraining (MAT): Geistige Leistungsfähigkeit stärken  

Mentales AktivierungsTraining (MAT) ist eine fundierte und praxiserprobte Methode, die gezielt die kognitiven Grundfunktionen trainiert und wie ein Warm Up und Konditionstraining für den Kopf wirkt. Als geistiger Fitmacher erhöht MAT die Leistungsbereitschaft des Gehirns in kurzer Zeit und trägt zu mehr Wohlbefinden bei.

Die Teilnehmer lernen in diesem Kurs die praktische Anwendung der speziellen, einfach durchzuführenden MAT-Übungen kennen. Spielerisch und mit einer guten Portion Spaß können wir mit Mentaler Aktivierung -in jedem Alter- unseren Geist fit halten. Potentiale werden geweckt und können besser genutzt werden, um die alltäglichen Anforderungen in Beruf und Alltag souverän zu meistern. 10 Minuten Training täglich reichen aus. Wichtig ist dabei, das Gehirn richtig zu aktivieren, ohne es zu überfordern.

Regelmäßiges Training verbessert Konzentration, Aufmerksamkeit, Denkschnelligkeit, Merkfähigkeit und Wortfindung. Nach dieser Kurseinheit sind die Teilnehmer in der Lage erste Übungen effektiv in ihren Alltag zu integrieren.

Leitung: Petra Michaelis,Trainerin der Gesellschaft für Gehirntraining e.V.

Ort:

Seniorentreff – Mühlenstr. 2 – 21423 Winsen (Luhe) oder  Mehrgenerationenhaus – Godenstedter Str. 61 – 27404 Zeven

Termine:

Samstag, 23. März von 9.30 bis 13.30 Uhr in Winsen oder

Samstag, 9. November von 11.00 bis 15.00 Uhr in Zeven

Teilnehmerzahl: 12max.

Teilnehmerbeitrag: € 25,-- Mitglieder / € 35,-- Nichtmitglieder (inkl. Kaffee/Tee und Kaltgetränke, Pausenproviant bitte mitbringen)                          

Anmeldeschluss: 8. März 2019 für Winsen bzw. 25. Oktober 2019 für Zeven

 

Therapeutisches Klettern: „Schnupperkurs“ in Hannover

Klettern verbessert die Motorik bei MS-Erkrankten, erhöht Kraft und Ausdauer und bringt Selbstvertrauen. Bereits risikofreies Klettern in Bodennähe an der Kletterwand ist sehr motivierend und aktivierend.

Nach einer kurzen theoretischen Einführung zu den Möglichkeiten beim Therapeutischen Klettern probieren die Teilnehmer/innen kleine praktische Übungen unter Anleitung erfahrener Ergotherapeuten an der Kletterwand aus. Dabei können MS Erkrankte neue Wege beschreiten, Grenzen ausprobieren – ganz nach ihren individuellen Möglichkeiten.

In Kooperation mit der Praxis „Ergotherapie in Hannover“ bietet die DMSG Niedersachsen einen Kletternachmittag zum Schnuppern für Interessierte an.

Wichtiger Hinweis: Sportbekleidung mitbringen!

Leitung: Frank Hegger, staatl. anerkannter Ergotherapeut und DAV Klettertrainer für Menschen mit Behinderung

Ort: Ergotherapie in Hannover, Neue-Land-Str. 7, 30655 Hannover

Termin: Samstag, 30. März von 11.00 bis 15.00 Uhr

Teilnehmerbeitrag: € 30,- Mitglieder / € 40,- Nichtmitglieder (incl. Getränke) - Bitte Pausenproviant mitbringen!                  

Teilnehmerzahl: 8 max.

Anmeldeschluss: 15. März 2019

 

Ganzheitliches Gedächtnistraining: Kopf Fit - Mach mit!

Ganzheitliches Gedächtnistraining steigert spielerisch und ohne Stress die Leistung des Gehirns und beteiligt dabei Körper, Geist und Seele. Es fördert die Sprachfähigkeit und soziale Kompetenz in der Gruppe und führt zur Steigerung der Aufnahmebereitschaft und Lernfähigkeit des Gehirns. Zu den Trainingszielen zählen z.B. Konzentration, Merkfähigkeit, Wortfindung sowie Fantasie u. Kreativität. Ganzheitliches Gedächtnistraining wird von Menschen jeder Altersgruppe sehr geschätzt und ist auch für Rollifahrer und Menschen mit körperlicher Beeinträchtigung durchführbar.
Alles was man dazu braucht ist ein wenig Zeit und Freude am Üben. Zusammen mit Freunden und in der Gruppe macht es besonders viel Spaß. Probieren Sie es aus!

Leitung: Silke Lahme, Zertifizierte ganzheitliche Gedächtnistrainerin

Ort: Ev. Gemeindehaus, St. Johannis, Hagenskamp 4, 29545 Uelzen

Termin: Samstag, 30. März von 10.00 bis 14.00Uhr

Teilnehmerzahl: 12max.

Teilnehmerbeitrag: € 25,-- Mitglieder / € 30,-- Nichtmitglieder (incl. Kaffee, Tee und Kaltgetränke)

Anmeldeschluss: 15. März 2019

 

Ayurveda & MS

In diesem Seminar laden wir Sie ein, zum Einklang mit sich und der Natur zu finden. Ayurveda ist die "Wissenschaft vom Leben" und vermittelt unter anderem eine gesunde Lebensführung und Ernährung. In dem Seminar geht es um das Verstehen von Zusammenhängen und Abläufen in der Natur, also auch denen des Menschen, sowohl im körperlichen als auch im geistigen Lebensprozess. Die gemeinsamen Stunden geben einen ersten Einblick in das Wissen des Ayurveda. Dies geschieht zum einen in Vortrags-Form und zum anderen in praktischen und spielerischen Übungen mit verschiedenen Nahrungsmitteln und ihren Effekten auf den eigenen Körper.

Der Tag wird begleitet durch Erfahrungsberichte von Sabine Marina (bekannt aus dem Film "Kleine graue Wolke"), in Hinblick auf die Umstellung ihres Alltags auf eine ayurvedische Lebensweise, mit für sie nachhaltig positiven Effekten auf ihre MS-Erkrankung und weit darüber hinaus.

Hinweis: Gerne bequeme Kleidung tragen und Hausschuhe mitbringen

Leitung: Michael Rohrschneider (Heilpraktiker für Ayurveda Medizin) und Heike Wilkens (Ayurveda-Therapeutin), begleitet von: Sabine Marina, Regisseurin von "Kleine graue Wolke"

Ort: Praxis Michael Rohrschneider, Lohbergenweg 1b, 21244 Buchholz/Nordheide (Ortsteil Holm-Seppensen)

Termin: Samstag,13. April 2019 von 11 bis 16 Uhr

Teilnehmerzahl: 12 max.

Teilnehmerbeitrag: 45,00 € Mitglieder / 55,00 € Nichtmitglieder (incl. Getränken und frisch zubereitetem ayurvedischen Mittagsgericht)

Anmeldeschluss: 22. März 2019

 

Seminar Lachyoga: „Heute schon gelacht?“

Nichts ist so ansteckend wie das Lachen. Aber gibt es im Alltag genügend Anlässe zum Lachen? Um dies zu ändern, laden wir Sie zu einem Lachyoga-Nachmittag ein. Beim Lachyoga kann durch leichte Atem-, Dehn- und Bewegungsübungen die Stimmung aufgehellt und das Selbstbewusstsein gestärkt werden. Glückshormone werden freigesetzt, Spannungen abgebaut, Körper und Geist können regenerieren und Lebensfreude ist fühlbar.

Durch regelmäßiges Üben können sich der Schlaf verbessern und Schmerzen verringert werden. Wichtig ist hierbei auch das Entspannen und das Wohlfühlen. Der Entwickler des Lachyoga, Dr. Madan Kataria sagt: „Wir lachen nicht, weil wir glücklich sind – wir sind glücklich, weil wir lachen!“

Wichtiger Hinweis: Bitte eine Decke, kleines Kissen und Getränke mitbringen und bequeme Kleidung einplanen.

Leitung: Uwe Purnima Breitkopf,Dipl.-Psychologe und Lachyogaübungsleiter (BYVG)

Ort: Kulturzentrum PFL Oldenburg, Seminarraum 5, Peterstraße 3, 26121 Oldenburg

Termin: Samstag, 27. April 2019    14.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Teilnehmerzahl: 15 max.

Teilnehmerbeitrag: € 25,-- Mitglieder / € 35,-- Nichtmitglieder (incl. Kaffee/Tee)  

Anmeldeschluss: 31. März 2019

 

In Kürze erscheinen weitere Angebote für 2019!