Button-junge-DMSG-01

Nav Ansichtssuche

Navigation

Suchen

mobiltelefon-iconKONTAKT 0511 703 338
Beratung-dmsg
 Kontaktgruppen-dmsg

MS Bewältigung

 

Stress lass nach – aber wie… ?!

Seminar für Betroffene und deren Angehörige

Jeder kennt ihn und jeder hat ihn… Wir leben in einer Zeit, in der wir Stress nicht vermeiden können. Vielmehr stehen wir vor der Aufgabe Stress zu „managen“, ihn zu sortieren und zu bewältigen.

Heute geht es oft nicht mehr (nur) um große Ereignisse die Kraft brauchen, sondern um die vielen alltäglichen Anforderungen, die uns „stressen“, unter Druck setzen und belasten. Dazu kann auch das Erleben von und der Umgang mit einer chronischen Erkrankung gehören.

In dem Seminar geht es darum, zu lernen was Stress eigentlich genau ist, wie er sich körperlich und seelisch ausdrückt und bemerkbar macht. Es geht aber auch darum, zu erfahren, dass Stress auch Antrieb ist und die „Würze des Lebens“ sein kann. Stress ist nicht immer und ausschließlich belastend und krank machend, sondern kann auch zu Wachstum und Entwicklung führen. Und es geht darum, ein Modell der konstruktiven und nachhaltigen Stressbewältigung kennen zu lernen – und letztendlich: Die Lebensqualität zu verbessern.

Als kleine „Zugabe“ soll es einen Einblick geben in die Haltungen von Achtsamkeit & Selbstfürsorge.

Leitung: Dagmar Krüger, Heilpraktikerin für Psychotherapie, Praxis am Lugenstein - Verden

Ort(e): Krankenhaus Buchholz, Steinbecker Str. 44, 21244 Buchholz i.d.N.

Botegunhof, Schneiderburg 2, 28832 Achim/Baden

Termin(e):

  • Buchholz:     Samstag, 12. August 2017 - 10 bis 14.30 Uhr
  • Achim/Baden: Samstag, 30. September 2017 - 10 bis 14.30 Uhr

Teilnehmerbetrag: € 30,-- Mitglieder (auch für Angehörige von Mitgliedern), € 55,-- Paare (wenn mindestens 1 Person Mitglied ist)

€ 35,-- Nichtmitglieder, € 65,-- Paare (Nichtmitglieder) incl. Kaffee, Tee und Kaltgetränke und belegte Brötchen!

Teilnehmerzahl: 12 max.

Anmeldeschluss: Buchholz - 31. Juli 2017, Achim    - 18. September 2017

 

 

Seminar Rollstuhltraining für aktive Menschen mit MS

Für viele betroffene Menschen ist es ein bedeutender Schritt im Alltag, auf einen Rollstuhl zurückgreifen zu müssen. Allerdings bedeutet es nicht zwangsläufig eine Einschränkung der Mobilität und des Aktionsradius.

Das Seminar zeigt den spezifischen Nutzen eines gut angepassten Rollstuhls auch im Sinne eines ausgewogenen Energiemanagements. Der Inhaltliche Schwerpunkt liegt im aktiven Umgang mit dem vorhandenen Rollstuhl in alltäglichen Situationen.

Hinweis: Sollte kein eigener Rollstuhl vorhanden sein, bitten wir um vorherige Information!

Leitung: Detlef Zinke, 1. Vorsitzender der RSG

Ort: Rollstuhlsportgemeinschaft Hannover’94 e.V., Karl-Thiele-Weg 17, 30169 Hannover

Termin: Freitag, 15. September 2017 von 15.00 bis 19.00 Uhr

Teilnehmerbetrag: € 25,-- Mitglieder (€ 35,-- Nichtmitglieder)   

Heiß- und Kaltgetränke stehen zur Verfügung.

Teilnehmerzahl: max. 12

Anmeldeschluss: 31. August 2017

 

 

Weitere ausführliche Seminarausschreibungen werden demnächst veröffentlicht.